Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb

An der Taunusblickschule findet jährlich am bundesweiten Vorlesetag der Vorlesewettbewerb der zweiten bis vierten Klassen statt.

Hierfür stellt bereits im Vorfeld und im Rahmen des Deutschunterrichts jedes Kind seiner Klasse ein Buch vor und liest einige Minuten einen fremden Text vor. Anschließend wählt die Klasse das Kind aus, dass sie am Vorlesewettbewerb vertreten darf. Dabei wird darauf geachtet, dass das Kind möglichst frei und spannend das eigene Buch vorgestellt hat und fließend und betont sowohl aus diesem als auch aus dem fremden Buch vorgelesen hat.

Am Tag des Vorlesewettbewerbes treten die Vertreter der Klassen dann in der Aula gegeneinander an. Bewertet werden sie von einer Jury, der u.a. unsere Vorlesepatin und der Vorlesekönig des letzten Jahres beiwohnen.

Vor der Pause stellen alle Kinder ihr eigenes Buch vor und lesen daraus vor. Nach der Pause wird dann der fremde Text gelesen. Anschließend zieht sich die Jury zur Beratung zurück und krönt anschließend vor den Augen der gesamten Schule den neuen Vorlesekönig. Der Sieger erhält einen Buchgutschein im Wert von 20 Euro, die anderen Teilnehmer bekommen die aktuelle Ausgabe des Buches  „Ich schenke dir eine Geschichte“ der Stiftung Lesen geschenkt.


Allgemein
Kommentare sind geschlossen.
Schule anrufen