Bewegte Kunst – Jackson Pollock

Bewegte Kunst – Jackson Pollock

Heute fand der Kunstunterricht im Freien statt. Nach Vorbild des Künstlers Jackson Pollock gestalteten die Kinder der Klasse 3 abstrakte expressionistische Bilder. Aber lassen wir doch die Kinder erzählen:


Jackson Pollocks Kunst soll inspirieren, Freude schenken und Leben in Bilder bringen. Wir haben mit viel Freude an den eigenen Jackson Pollock Werken im Schulgarten gearbeitet. Mit Farbflaschen, Bürsten, Pinseln und sogar mit den Händen gestalteten wir die Werke. Besonders gefallen hat mir, dass man sich frei gefühlt hat. Aber reden wir wieder von Jackson Pollock. Er wurde 1912 in Cody (USA) geboren. In New York studierte er Kunst. Er gehörte zu den erfolgreichsten Künstlern von Amerika und malte abstrakte expressionistische Bilder.

Anton, 3a

Die Klasse 3a hat am 9.5.22 Kunstwerke von dem Künstler Jackson Pollock nachgemalt. Ich war selbst dabei und es hat mir richtig Spaß gemacht. Vor allem weil man sich frei bewegen konnte und niemand einem gesagt hat wie man malen muss. Es war ganz einfach: als erstes musste man sich Farben nehmen und sich dann einfach bewegen. Von dem ganzen Schütteln und so, ist man dann ganz farbenfroh!

Emily, 3a

Das Thema Jackson Pollock war bist jetzt das beste, weil es so lustig war. Man konnte einfach den Schwamm in Farbe tunken und dann ging es LOS. Wir konnten Farbe einfach draufspritzen. Das war vielleicht spaßig. Es hat mir wirklich gut gefallen. Jackson Pollock ist wirklich ein toller Künstler. Er malte mit Stöcken und tanzte dabei. Für mich ist er irgendwie besonders und für mich sind seine Bilder Kunst, auch wenn es so leicht ist. Das war ein sehr tolles Thema.

Maya, 3a

Kommentare sind geschlossen.
Schule anrufen